couch tomato - Ein nachhaltiges Konzept für Nutzpflanzen im urbanen Raum

"couch tomato" ist ein Einsteigerset mit dem Gemüse und Co. einfach und schnell Zuhause angebaut werden kann. Der Anwender wird von der Auswahl der Samen, bis zu ersten Ernte, mit Hilfe der Kombination aus digitalen und analogen Medien, begleitet.

couch tomato -
Ein nachhaltiges Konzept für Nutzpflanzen im urbanen Raum

„couch tomato“ ist ein Einsteigerset, mit dem Gemüse und Co. einfach und schnell zuhause angebaut werden können. Der Anwender wird mit Hilfe einer Kombination aus digitalen und analogen Medien von der Auswahl der Samen bis zu ersten Ernte begleitet.

 

Idee

Die Idee hinter „couch tomato“ ist es, Neulingen und Interessierten das Gärtnern näher zu bringen. Wir sprechen diejenigen an, die sich schon immer gerne am Gärtnern versuchen wollten, sich aber aus verschiedenen Gründen nie getraut haben tatsächlich anzufangen. Durch diverse Umfragen und Recherchen haben wir die vier größten Hürden herausgefunden, die Menschen vom Gärtnern abhalten. Das wären der Zeitmangel, fehlender Platz, ein mangelndes Vertrauen in die eigenen Gärtnerqualitäten, auch schwarzer Daumen genannt, und das fehlende Fachwissen. Diese vier Gründe sind durch übergeordnete Faktoren beeinflusst. Das fehlende Selbstvertrauen sowie das mangelnde Wissen hängen mit der zunehmenden Naturentfremdung zusammen, diese wird wiederum bedingt durch die zunehmende Urbanisierung. Zu alldem kommt noch hinzu, dass durch unsere Leistungsgesellschaft oft die Zeit für die kleinen Dinge fehlt.
Ausgehend von diesen Erkenntnissen entwickelten wir problemübergreifende Lösungsstrategien. Auf ihnen basiert das entstandene Konzept „couch tomato“.



Lösungsansatz

Wer sich mit dem Gärtnern befassen möchte muss sich im Vorfeld durch ein Überangebot an Informationen kämpfen, es gibt sehr viele verschiedene Medien, die sich alle mit der Thematik beschäftigen. Das schwierige daran ist, das nicht alle Angebote für Neuanfänger geeignet sind, ein Großteil ist sehr speziell und ausschließlich für erfahrenere Gärtner hilfreich. Ähnlich ist es in den Baumärkten: Hier gibt es ein großes Angebot im Bereich des Hobbygartens, doch ohne fachliche Beratung durch das Personal fällt es schwer, die passenden Produkte für sich zu finden.
An diesem Punkt setzt das Konzept „couch tomato“ an: Wir möchten den Nutzer von Anfang an gut beraten und begleiten. Grundlegend dafür ist es, die benötigten Informationen nach und nach zur Verfügung zustellen und soweit anzupassen, sodass kein Informationsüberfluss herrscht. Dadurch sollen Überforderung und Verunsicherung vermieden werden.

 

zwischenpraesentation

 



Schritt 1
Erster Kontakt mit „couch tomato“ und Bestellung eines Sets


Das Starter-Set „couch tomato“ ist online erhältlich. Über die Landingpage bekommt der Nutzer einen ersten Eindruck über die Funktionsweise und die Idee von „couch tomato“ und kann sich mit der Thematik vertraut machen. Es gibt erste Einblicke in den Community-Bereich und ausführlichere Beschreibungen zum Konzept. Am Ende der Seite besteht die Möglichkeit direkt in den Shop zu gelangen.
Im Shop kann der Nutzer sich Schritt für Schritt sein eigenes Set zusammenstellen. Mittels verschiedner Kategorien wie z. B. „Klassiker“ oder „Exoten“, kann nach persönlicher Vorliebe gewählt werden.
Im Set-Generator besteht nun die Möglichkeit, sich sein individuelles Paket zusammen zu stellen. Das besondere hierbei ist es, dass nur Pflanzen angeboten werden, die im Anbau miteinander harmonieren. Dadurch erhöhen wir die Chancen, dass die Ernte erfolgreich ausfällt und nehmen dem Nutzer diese mögliche Fehlerquelle beim Anbau. Für Anfänger ist es etwas kompliziert, sich in die Mischkultur einzuarbeiten. Dem Neugärtner wird später die Möglichkeit geboten, sich in die Mischkultur einzulernen. Zusätzlich zu den gewählten Samen beinhaltet das Set auch noch die passende Erde, Informationsmaterial und eine Pflanz-Kiste, die gleichzeitig auch als Versandkiste dient. Das komplette Set wird nach Hause geliefert und der Nutzer kann ohne Umwege über den Baumarkt oder Ähnliches direkt mit dem Gärtnern starten.

10

Schritt 2
Loslegen mit dem Einsäen der Samen


Herzstück des Sets sind natürlich die enthaltenen Samen. Die wichtigsten Informationen zum jeweiligen Saatgut findet der Nutzer auf der Samentütenrückseite. Durch eine Schnellinformation können die wichtigsten Fakten in Form von Piktogrammen und einem Aussaat- und Erntekalender auf einen Blick erfasst werden. Wir haben uns hierfür bewusst für eine kleine Piktogrammfamilie entschieden, um die zu erlernende Zeichenanzahl so gering wie möglich zu halten.  Eine kurze Schritt für Schritt Anleitung zeigt im Anschluss, was der Nutzer bei der Aussaat und Pflege beachten muss.

5


Schritt 3
Sich mit den Kulturen vertraut machen


Für Anfänger reichen die Informationen auf den Rückseiten der Samentüten nicht unbedingt aus. Deshalb befinden sich im Set auch die entsprechenden „spezifischen Pflanzeninformationen“ in Form von Karten. Die Vorderseiten der Karten bieten interessante Informationen und Fakten rund um die jeweilige Pflanze. Ziel ist es hier, über den reinen Anbau der Pflanze hinaus zu informieren und Lust auf das „Grünzeug“ zu machen. Bei der Rückseite der Karten handelt es sich um eine im Vergleich zu den Samentüten ausführlichere Anleitung. Die durch Grafiken ergänzte Schritt für Schritt Anleitung ermöglicht eine präzises Vorgehen. Mit Hilfe einer Buchschraube können die einzelnen Karten miteinander verbunden und nach Belieben sortiert werden. Wird beispielsweise einzelnes Saatgut nachbestellt, können die mitgelieferten spezifischen Pflanzeninformationen nach und nach gesammelt werden.

6

 


Schritt 4
Einleben und Profi werden


Bis zur ersten Ernte müssen die Pflanzen noch etwas wachsen. Um sie währenddessen optimal zu pflegen, behandelt das Handbuch alle großen und kleinen Hürden des Gärtners. Hierbei wird der Nutzer von der Aussaat bis zur Ernte begleitet. So werden beispielsweise Themen wie richtiges Gießen oder Erkennen von Krankheiten angesprochen. Da wir aber nicht nur Informationen und Wissen vermitteln möchten, gibt es einen zusätzlichen Bereich zum schmökern. Hier findet der Nutzer unterhaltende Artikel und Kolumnen zum Thema Balkongärtnern. Indem andere Gärtner über ihre ersten Erfahrungen berichten, wird das Lebensgefühl des Gärtnerns vermittelt.

7

 

9

Schritt 5
Raus in die Welt von „couch tomato“


Zu dem bestellten Set wird ein Zugangscode mit geliefert, der den Zugang zur „couch tomato Community“ ermöglicht. Im Mitglieder-Bereich können sich die Nutzer untereinander austauschen und sich gegenseitig weiterhelfen. So gärtnert zwar jeder für sich, aber durch die Community doch in der Gemeinschaft. Dieses Angebot kann, muss aber nicht genutzt werden. Im digitalen Magazin wird der Schmökerbereich aus dem Handbuch erweitert: In den Kategorien Lifestyle, Rezepte und Garten werden immer wieder neue Artikel gepostet. Ebenso können Nutzer hier ihre eigenen Geschichten und Rezepte teilen und so eine lebendige und wachsende Gemeinschaft fördern. In den „Tipps und Tricks“ findet der Nutzer weitere Ideen und Bauanleitungen für das Balkonbeet.

9



Resümee

Mit „couch tomato“ wollen wir die Möglichkeit bieten, sich verloren gegangenes Wissen auf eine nette Art und Weise wieder anzueignen, beziehungsweise  für sich zu entdecken. Wir erhoffen uns dadurch eine bessere Wertschätzung für Lebensmittel und ein Verständnis für regionalen Anbau und dessen Erntezeiten. Denn Erdbeeren wachsen bei uns nicht im Winter.


So wurde aus einfachem Gemüse das Erscheinungsbild von „couch tomato“


Das Erscheinungsbild von „couch tomato“ ist geprägt durch die einfachen Illustrationen der Pflanzen. Auf Basis von Fotografien oder auch frei Hand wurden zunächst die Silhouetten der Pflanzen erstellt. Im Anschluss wurden diese mit entsprechenden Wasserfarbenflecken hinterlegt. Bei dem Malen der Wasserfarbenhintergründe wurde durch das Spiel mit verschiedenen Farben, Formen und Strukturen für jede Pflanze der passende Hintergrund erstellt. Durch die verschiedenen Schichten und Farbintensitäten, sowie Strukturen der Wasserfarben wirken die Pflanzen organisch und lebendig und dennoch reduziert.