DEIN SENF.

DEIN SENF.

DEIN SENF.

― Die Jugend und ihr politisches Engagement

Die Jugendbewegung „DEIN SENF.“ motiviert Jugendliche dazu, sich politisch zu partizipieren. Sie bietet ihnen eine Plattform, um ihre Anliegen zu äußern und selbst aktiv zu werden.

Junge Erwachsene machen gerade einmal 15% der Gesamtwählerschaft aus. Dabei wird bei vielen Debatten um ihre Zukunft diskutiert. Sie sind die Demokratie von morgen und dennoch orientieren sich Politiker nicht an ihren Interessen und Bedürfnissen. Die Jugend ist parteiverdrossen und nicht politikverdrossen. Doch der Wunsch, sich auf unkonventionelle Art zu partizipieren, steigt. Dieser besteht vor allem, weil gerade so viel über Politik gesprochen wird, wie schon lange nicht mehr. Die Sorge ums Klima ist momentan das wichtigste Thema der Jugend. Jedoch haben sie Zweifel an der Wirksamkeit ihres Handelns und brauchen genau für diese Situation eine Unterstützung.

"DEIN SENF." motiviert Jugendliche, sich politisch zu partizipieren und bietet eine geeignete Plattform, um sich selbst einzubringen und sich mit politischen Themen auseinanderzusetzen. Die Jugend beteiligt sich lieber auf unkonventionelle Weise, deshalb bietet die "DEIN SENF."-Applikation eine Übersicht der Beteiligungsmöglichkeiten und zeigt den Jugendlichen, wo sie ihren Anspruch mitzugestalten wahrnehmen können. Jugendliche können eigene Anliegen auf der Plattform erstellen und für von anderen erstellte Anliegen abstimmen und darüber diskutieren. Dabei ist es wichtig beide Seiten zu betrachten, also auch Argumente, die dagegen sprechen, zuzulassen. Das Abstimmen für oder gegen Anliegen lässt ein Stimmungsbild der Jugend entstehen und deren Meinung wird nach außen kommuniziert. Zu den erstellten Anliegen können unkonventionelle Partizipationsmöglichkeiten hinzugefügt werden. Das Erstellen unkonventioneller Beteiligungen, zum Beispiel einer Petition, ist direkt in der Applikation möglich. Dabei wird der Nutzer an die Hand genommen und das Vorgehen wird Schritt für Schritt erklärt. "DEIN SENF." erzeugt durch Rückmeldungen das Gefühl, mit der eigenen Stimme, an der derzeitigen Situation, etwas verändern zu können. Die Distanz zur Politik wird aufgehoben, der fehlende Alltagsbezug wird hergestellt und die Lebenswelt der Jugendlichen wird mit der Politik verknüpft. "DEIN SENF." will speziell Erstwähler an die Hand nehmen und ihnen helfen sich über eigene politische Interessen klar zu werden. Sie sollen einen eigenen politischen Standpunkt entwickeln.

Eine Kampagne dient als Motivation, sich die Applikation herunterzuladen und selbst aktiv zu werden. Sie greift an wichtigen Angriffspunkten der alltäglichen Lebenswelt an, zum Beispiel in der Schule oder in den sozialen Medien. Eine Print-Kampagne setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen und motiviert mit dem Leitsatz: „Wir sind zwar wenige, aber wir sind lauter!“. Die digitale Kampagne erreicht die Jugendlichen durch Werbespots im Kino und auf Streaming-Plattformen, aber auch durch die Social Media Auftritte auf den Plattformen Instagram und TikTok.