Engramm

Engramm

Engramm ist eine adaptive Tabletanwendung, welche einen digitalen Raum für Studierende schafft, in dem sie die Inhalte des Studiums in Form einer Mind-Map immer wieder einsehbar festhalten und erlernen können.

Lernen ist ein Konstruktionsprozess bei dem neuronale Netzwerke erstellt werden (Buzan & Buzan 2013). Die Applikation bedient sich daher der Mind-Map-Technik, welche eine visuelle Ausdrucksform dieses Konstruktionsprozesses darstellt. Der Studierende kann die Anwendung nutzen, um Strukturen und Inhalte des Studiums in Form einer Mind-Map anzulegen. So entwickelt sich ein komplexes Informationsnetzwerk aus Fakten, Zahlen, Bildern und Beschreibungstexten. Die Erstellung der Mind-Map wird durch die Applikation geleitet: Der Nutzer gibt zunächst ein Keyword ein und ordnet es in seine Mind-Map ein. Nach dieser Kategorisierung kann durch offene Fragen ein Selbstbezug und damit eine Lernmotivation zu der Information hergestellt werden. Durch Verbindungen zu Unterbegriffen wird ein Kontext erzeugt und ein Thema kann übersichtlich dargestellt werden. Bildmaterialien, Videos, Sprachmemos, Zeichnungen oder Prüfungsfragen kann der Studierende entweder direkt in die Mind-Map oder in ein größeres Notizfeld für jeden Begriff einfügen. Der Nutzer wird bei der Erstellung übersichtlicher Mind-Maps unterstützt. Durch einfache Klicks können die Informationen der Mind-Maps chronologisch, hierarchisch, kategorisch geordnet und Verbindungen zu Bildern hergestellt werden. Der Nutzer kann zusätzlich die einzelnen Verbindungen zwischen den Informationen genauer definieren. So besteht für den Nutzer die Möglichkeit, einen Überblick über das Studium zu erhalten und Verbindungen zwischen Inhalten zu erkennen.

Die eingepflegten Inhalte können dann auf verschiedene Arten wiederholt werden. Die Mind-Map-Technik ist für diesen Zweck durch weitere effektive Lernmethoden, wie z.B.: ein Karteikartensystem ergänzt.

Meist ist es nicht die Information, an die man sich nicht mehr erinnern kann, es ist der Weg zu der Information, der einem den Zugang zu ihr verwehrt (Ladner-Merz 2018). Mit Hilfe von Engramm wir dieser Weg verinnerlicht und immer wieder einsehbar visuell festgehalten.

Quellen:
Buzan, Tony & Buzan, Barry 2013. Das Mind-Map-Buch: Die beste Methode zur Steigerung Ihres geistigen Potenzials. München: MVG Verlag.
Ladner-Merz, Sabine. 2017. Seminar: Fachtherpeut für Kognitives Training im Kindes- und Jugendalter.