Erscheinungsbild Nationalpark Hohe Tauern

Erscheinungsbild Nationalpark Hohe Tauern

Das neue Erscheinungsbild des Nationalpark Hohe Tauern beschäftigt sich mit der Frage, wie dieser authentisch auftreten kann. Neben dem Gedanken der Ästhetik steht die mediale Übertragbarkeit im Vordergrund.

Wanderkarte
Die Gestaltung einer Wanderkarte ist essentiell für den Nationalpark. Natürlich gibt es digitale Anwendungen zur Navigation, allerdings muss es für das weniger technisch affine Publikum und für alle, die nicht drei Tage Akkulaufzeit garantieren können, eine analoge Alternative geben. Hierbei ist es sehr wichtig, dass das Printprodukt nicht nur gut lesbar und unmissverständ- lich ist, sondern auch den Betrachter zum Erkunden und Erleben einlädt.

Website
Die Website ist für viele potentielle Besucher der erste Berührungspunkt mit dem Nationalpark. Deshalb wird auf der Landingpage mit groß inszenierten Bildern und kurzen Texten der Park vorgestellt. Auf der Website hat der Nutzer zudem die Möglichkeit, die Wanderkarte interaktiv zu erkunden. Dabei hat er zunächst die Wahl zwischen den drei Gebirgsregionen. Bei einem Klick auf eine Region vergrößert sich die Karte auf den Ausgewählten Ausschnitt. In der Regionsansicht kann der Nutzer alle potentiellen In- und Outdooraktivitäten im Park betrachten.

App
Die Wanderapp hilft dem Parkbesucher während des Aufenthalts. Auf dieser kann eine individualisierte Route abgespeichert werden. Zudem kann zu jedem Zeitpunkt eingesehen werden, wie weit das Ziel des Wanderwegs noch entfernt ist, wie viele Höhenmeter dabei zurück gelegt werden, und wie viel Zeit dies in Anspruch nimmt. Zudem werden auf den Wanderwegen Highlights, Aussichtspunkte und Einkehrmöglichkeiten angezeigt.

Parkmagazin
Das Parkmagazin ist ein monatlich erscheinendes Magazin, welches dem Leser Lust auf einen Parkbesuch machen soll. Dabei werden Wanderwege vorgestellt, Aspekte wie Gewässersicherung erläutert, und Fotoserien zu parkspezifischen Themen geliefert.

Geschäftsausstattung