FOODIFY

FOODIFY

FOODIFY

Für mehr Produkttransparenz

FOODIFY begleitet und berät bei allen Fragen rund um die Ernährung. Besonders Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen intensiv mit ihrer Ernährung auseinander setzen müssen, werden unterstützt. FOODIFY setzt sich aus zwei Teilbereichen zusammen. Ein analoges Supermarktsystem soll eine bewusstere Ernährung fördern und so präventiv ernährungsbedingte Krankheiten vorbeugen. Der digitale Ernährungsbegleiter fokussiert sich vor allem auf individuelle Ernährungsbedürfnisse und bietet neben Informationen zu Produkten und Gerichten organisatorische Funktionen wie eine Einkaufsliste und einen Wochenplan mit integriertem Tracking an.

Ernährung steht und fällt mit Information

Die Supermarktinstallation setzt sich aus zwei Teilgebieten zusammen. Neben den informative Medien (Produktetiketten und Regalstopper), die mehr Transparenz in die Lebensmittelindustrie bringen sollen, bietet FOODIFY auch aufklärende Medien an, die dem Kunden die Grundlagen der Ernährung nahebringen. FOODIFY setzt präventive Maßnahmen ein, um bereits im Vorfeld ernährungsbedingte Krankheiten vorzubeugen.

Diabetes ist nicht gleich Diabetes

Das digitale System hinter FOODIFY unterstützt besonders Menschen, die sich krankheitsbedingt intensiv mit ihrer Ernährung befassen müssen. Krankheitsbilder lassen sich nicht verallgemeinern. Sie sind individuell und fordern damit eine personalisierte Hilfestellung. Die Funktionsweise von FOODIFY wird hierfür stellvertretend anhand des Krankheitsbildes Typ-2-Diabetes (inklusive dem krankheitstypischen Ziel der Gewichtsreduktion) aufgezeigt. Der digitale Ernährungsbegleiter geht auf individuelle Bedürfnisse und Ziele des Diabetikers ein.