IIVA – Intelligente Informations-Verarbeitung-Assistenz

IIVA – Intelligente Informations-Verarbeitung-Assistenz

In einer Zeit, in der das Sammeln von Daten, Informationen und Wissen immer wichtiger wird, ist es zukunftsorientiert, sich mit diesbezüglichen Problemstellungen und möglichen Lösungsansätzen zu befassen. Künstliche Intelligenz stellt dabei in vielen Aspekten eine effiziente und geschätzte Unterstützungsmöglichkeit dar.

IIVA – kurz für Intelligente Informations-Verarbeitungs-Assistenz – befasst sich mit dieser Thematik. Das digitale Tool hilft seinen Nutzern, Inhalte aus verschiedensten Medienkanälen auf eine Ebene zu bringen. Informationen werden erfasst, digitalisiert, und dem Nutzer als editierbare Elemente, in Form von digitalen Karteikarten, zur Weiterverarbeitung oder beliebigen Archivierung bereitgestellt. Ein individualisierbares Ablagen-System, basierend auf Tags, die selbst vergeben oder von einer künstlichen Intelligenz als sinnvoll vorgeschlagen werden, bildet dabei die Basis. Auf dieser Grundlage können die einzelnen Inhalte beliebig bearbeitet werden. Dabei bleibt die Quelldatei stets in einem Cloud-System abgelegt, um immer zum Originalzustand zurückkehren zu können.

Quellen können automatisch hinterlegt, Inhalte geteilt und Notizen oder verschiedene Dateitypen an diese angehängt werden. Für einen möglichst geringen Nutzungsaufwand, basieren besonders die Aufnahmefunktionen neuer Inhalte, bei der Smartphone-Anwendung, auf Swipe-Gesten. So kann schnell per Swipe nach links eine getätigte Aufnahme gelöscht, per Swipe nach rechts in einen Zwischenspeicher gelegt, oder per Swipe nach oben in die passende, intelligente Ablage gespeichert werden. Eine Ergänzung zum ausführlicheren Bearbeiten und lesen stellt zudem eine Desktop-Anwendung für den PC dar.