kleinteilig — Eine Welt voller Plastik

kleinteilig — Eine Welt voller Plastik

„kleinteilig – Eine Welt voller Plastik“ ist eine interaktive, multimediale Wanderausstellung, die den Besucher über das das Thema Mikroplastik und dessen Auswirkungen auf das Ökosystem aufklärt.

Der Begriff „Mikroplastik“ beschreibt Bruchstücke, Partikel und Fasern aus Kunststoff, die kleiner als 5mm sind, und damit eine schwer kontrollierbare und schwer erkennbare Gefahr für die Ökosysteme bilden.

In vier unterschiedliche Themenbereichen wird mithilfe von Originalexponaten, Medienstationen und Informationsgrafiken vermittelt, welchen Stellenwert das Material Kunststoff in unserer Gesellschaft hat und welche Problematik damit verbunden ist. Zusätzlich werden Verhaltensweisen und Alternativen aufgezeigt, mit denen jeder Einzelne dazu beitragen kann, die Verschmutzung die Ökosysteme in Zukunft zu verringern.

Begleitet wird die Ausstellung von einer App, durch die mithilfe von QR-Codes zusätzliche Inhalte während des Rundgangs freigeschaltet werden können. Zusätzlich dient die App der Vermittlung von aktuellen Inhalten in Form von Artikeln und Videobeiträgen, auch über den Ausstellungsbesuch hinaus.

Der Aufbau ist modular und dem Thema entsprechend möglichst nachhaltig konzipiert. Die Materialien der Bauelemente sollen möglichst einfach wieder verwertet werden können. Durch einen flexiblen Aufbau ist die Nutzung von Ausstellungsräumen unterschiedlicher Größe gewährleistet.