Planetarium Stuttgart

Planetarium Stuttgart

Über das Konzept
Das Erkunden der Sterne und Planeten ist das prägende Erlebnis bei einem Besuch im Planetarium. Es ist das, was den Besuchern danach als Erinnerung im Kopf bleibt. Das neue Logo des Planetarium Stuttgart basiert auf diesen Erinnerungen – den Sternen. Mit Hilfe eines Sternengenerators kann für jedes Datum an jedem Ort der Sternenhimmel berechnet werden. So entstehen also immer wieder einzigartige Sternhimmel, die für das Logo und weitere Gestaltungsmittel verwendet werden können.

Logo Entwicklung
Aber wieso eigentlich Kreuze?
Um die Erfahrung im Weltall auf noch nicht erforschten Planeten festzuhalten, werden mit Hilfe spezieller Kameras Bilder aufgenommen. Auf der Linse dieser Kameras befinden sich immer Kreuze, angeordnet in einem festen Raster, um später Abstände einfach messen zu können. Diese Kreuze stehen also für Geometrie und Genauigkeit in der Welt der Planeten.
Diese Art der Geometrie und Struktur wird in unserem Erscheinungsbild aufgegriffen. Die Sterne werden vereinfacht durch Kreuze dargestellt und stehen so direkt mit der Astronomie in Verbindung. Das Prinzip der Geometrie wird im späteren Verlauf auf Plakaten noch einmal vertieft.

Logo
Die Schriftart Replica, welche sehr technisch aufgebaut ist, ziert die Wortmarke „Planetarium Stuttgart“ des Logos.
Die Wortmarke ist bewusst im Schriftschnitt Bold gehalten, um einen Kontrast zur Bildmarke und somit Spannung zu erzeugen. Die Größe der Sterne bildet sich aus dem kleinen „o“ der Replica Bold. Die Strichstärke der Sterne beläuft sich auf 2 pt, wenn die Schrift 25 pt groß ist. Die Strichstärke ändert sich bei der Skalierung der Sterne mit. Das Logo ist dynamisch und lässt unterschiedliche Varianten bei der Gestaltung zu. Es wird entweder in Weiß auf schwarzem Hintergrund, oder in Schwarz auf weißem Hintergrund verwendet.

Gestaltungselemente
Unsere definierten Gestaltungselemente sind vielfältig und dynamisch einsetzbar. Die Wortmarke kann beispielsweise zusammen oder unabhängig zur Bildmarke stehen. Die Wortmarke ist so konzipiert, dass sie auch alleine einen starken Wiedererkennungswert hat.
Unser Raster basiert auf dem Format DIN A4 und hat 12 Zeilen und 8 Spalten, wobei jede Kästchen aus 16 Unterteilungen besteht, was uns präzisestes Arbeiten ermöglicht.

Markenvielfalt
Die Medien wurden so gewählt, dass die Aufmerksamkeit der Menschen geweckt wird und die Besucherzahl möglichst steigt. Zusätzlich sollen die Besucher nach ihrem Erlebnis im Planetarium Stuttgart eine Erinnerung wie Sticker oder Plakate mit nach Hause nehmen können.

Veranstaltungsplakate
Die Veranstaltungsplakate werden auf das Format A1 gedruckt und finden zum Beispiel Anwendung auf öffentlichen Plätzen. Verschiedene Plakate verkörpern so jeweils eine Veranstaltung. Die Plakate sind auf verschiedenen Ideen aufgebaut, aber alle streng am Raster ausgerichtet. Das Veranstaltungsplakat des „Sternenhimmel über Stuttgart“ ist mit dem Stuttgarter Sternenhimmel hinterlegt. Das Plakat über das „Wissenschafts Festival“ zeigt eine Infrarot-Fotografie der französischen Rivera. So hat der Betrachter die Rivera vorher vermutlich noch nie gesehen. Das Land ist auf der Fotografie mit unserem Raster durch Kreuze gerastert. Das erregt Aufmerksamkeit und lockt Besucher an.